Eltern(Teil-)zeit…

… nein, dies ist nicht der Post, in dem ich nun erklären werde, dass wir Nachwuchs bekommen haben :-) (nach ca. 1,5 Wochen Blogpause auch recht unwahrscheinlich) oder in freudiger Erwartung sind!

Aber was macht das (noch) kinderlose Ehepaar, wenn die liebe Schwester der Frau ( alternativ Schwägerin, von welchem Standpunkt es halt betrachtet wird!) zwecks eines streßfreien Besuchs des weiter entfernten Zoos in Holland mit Dackelblick dem immer fast immer zuckersüßen Neffen einen tollen Tag bei Onkel und Tante verspricht??? Und selbiger 21 Monate alter Neffe mit seinem gewinnenden Kinderlächeln die Frage, ob er bei uns bleibe wolle mit : “Ja, ja!” beantwortet? Sie können WOLLEN nicht nein sagen…..

Samstag war also der komplette LUCA-Actiontag – ein Wochenend-Power-Seminar in Neffen-Bespassung sozusagen. Fragt sich wer hier nachher der Müdere war. Ich glaube, es hielt sich die Waage…

Hier unsere SEMINAR-NOTIZEN
( und Neffe, nimm’ es nicht soooo ernst, wir haben Dich lieb und Du kannst IMMER wieder kommen)

-Morgens um sieben sind nur Neffen fit und untergraben JEDEN Versuch, Dir in den folgenden Stunden ein Nickerchen auf der Couch zu gönnen
-Wer sagt eigentlich, dass Frühstück nur auf dem Tisch eingenommen werden sollte; Krümel auf dem Boden sind ähnlich praktisch…
-Duschen und Badewannen SIND DEFINITIV RUTSCHIG!!!( wie konnte ich solche potthäßlichen praktischen Duschmatten nur als Humbug abtun?)
- Wickeln geht auch im Stehen und ich verfeinere gerade die Technik, wenn das zu wickelnde Objekt läuft…
- Zähneputzen IST Kindesmißhandlung!
- Versucht NIE NIE NIE, einem Kind, was auch nur spärliche Haare hat, den Kopf mit Sonnencreme einzuschmieren!
Punkerähnliche Babyfrisuren und eine sich vor Lachen auf dem Boden wälzende Kindsmutter, die sich angesichts Eurer Unfähigkeit nicht mehr einbekommt, sind Euch sicher…sehr motivierend!
- Man glaubt garnicht, wie sehr es einen freuen kann, dass das Baby Kleinkind während der Betreuungszeit nicht in die Windel…. Ihr wisst schon…!
- Ein Presslufthammer ist ein Klacks gegen das Gebrüll eines trotzenden Kleinkindes mitten im Drogeriemarkt! Man setze ein gleichgültiges Gesicht auf und aktiviere seine Fähigkeit zur Meditation ( ohmmmm….stelle, Dir vor Du sitzt entspannt in einem Wald, die Vöglein zwitschern…ohmmm) gepaart mit dem Mantra, welches man ständig vor sich hinsage: “Es sind nur noch ein paar Meter bis zur Kasse, es sind nur noch ein paar Meter…..”
- Es ist verwunderlich, dass sich das Anlitz einer Wohnung durch ein Kleinkind innerhalb einiger Stunden so verändern kann..leckende Wasserflaschen und angebissene Kekse sind nur leidlich dekorativ…
-Wir sind nun um 1 Wimmelbilderbuch, eine Flasche mit abgestandenem Wasser, eine halbe Tube Dentinox, eine quietschbunte Flasche Sonnenmilch und eine Tüte Kinderkekse reicher – das Kind haben die lieben Eltern gottseidank NICHT vergessen!
- Stelle Dich darauf ein, dass Du bei der Heimkehr der Erziehungsberechtigten doppelt trösten musst: Das Kind hängt mit
Affenklammergriff an Dir und will nicht heim, erwartungsfreudige Eltern werden barsch mit einem NEIN!!!!!!!!!!!! abgefertigt!

Im Großen und Ganzen können wir sagen, dass wir die Zeit genossen haben… und das Aufbauseminar ist schon gebucht!!!

UND HIER DAS STUDIENOBEJKT LUCA EMILIO!

3 Responses to “Eltern(Teil-)zeit…”

  1. theomix sagt:

    Lernerfolg tief im Innern speichern! Der Ernstfall heißt 7/24. Ohne Hotline oder Rückgaberecht.
    (Na ja, vielleicht finden sich noch Kindestanten und -omas als Hotline. Aber das andere…)

  2. Anja sagt:

    Hey Tanja, super toll und lustig geschrieben :D Glaube Dir, dass es anstrengend ist, aber auch nett ;)

  3. kaffelounge77 sagt:

    Hey Anja,

    ist sehr anstrengend und wenn die Tür zufällt, sinken wir beide aufs Sofa… aber er kann so charmant lächeln! Und die Sonnencreme war eine so geniale Panne!

    LG Tanja

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>