20. Dezember – bitte keine Werbung…

… kennt Ihr das? Ihr habt Euch einen schönen Film ausgesucht, welcher auf einem der bekannten Privatsender läuft. Gemütlich setzt ihr euch auf die Couch, idealerweise Beine hoch, etwas zu Knabbern oder auch nur ein Getränk. Der Film startet, lässiges Zurücklehnen. Nach gefühlten 2 Minuten, der erste Spannungsbogen hat sich gerade entwickelt, ZANG – der erste Werbeblock! Sonst schon ziemlich nervig, aber vor den Feiertagen wie Weihnachten ( und Ostern) mit an Kitsch nicht zu überbietenden kleinen eigenen Werbefilmchen für den Sender (Sat1 Engel und dämliche Slogans…), geht man genervt ein paar kleine Dinge erledigen ( aufs Klo zum Beispiel), unterhält sich mit dem Partner oder zappt zum anderen Sender zur Überbrückung. Klar dass dies die Konzentration auf den eigentlichen Film nicht unbedingt fördert…
Mittlerweile hat man sich ja an 5-6 Werbepausen gewöhnt, evtl. plant man schon Aktivitäten für die Unterbrechungen ein. Aber was ich noch schlimmer finde: Während der Handlung wird am unteren Bildschirmrand ausladend auf den kommenden Film/die kommende Sendung hingewiesen. Nicht das dieser Hinweis nicht schon in jeder Werbeunterbrechung groß und lautstark daherkommt…
Ich habe dabei immer das Gefühl mich nicht auf das Gegenwärtige konzentrieren zu können, weil ja in einer halben Stunde/ein paar Minuten/danach die nächste, bessere, unbedingt anzuschauende Sendung daherkommt, in welcher natürlich gleich wieder auf die darauffolgende …etc. etc. etc. Da das Programm an sich jeder Beschreibung spottet, die Dokumentationen und Shows immer mehr unter die Gürtellinie gehen und ich mich immer mehr frage, was an bestimmten Gags nun eigentlich lustig sein soll, haben wir unsere Sender völlig umsortiert. Und ich habe nun schon Monate, mit Ausnahme der Formel1, kein RTL, SAT1, VOX und Konsorten mehr konsumiert! Es fing damit an, dass ARD und ZDF in HD einfach richtig gut anzusehen waren. Um die privaten Sender auch in einer solchen Qualität empfangen zu können, hätten wir zusätzlich Gebühren bezahlen müssen. Da kam die Überlegung auf: Brauchen wir das WIRKLICH? Schnell war die Antwort gefunden, das Ergebnis ist eine Sortierung der Sender in eine Reihenfolge ohne Privatfernsehen, ausschließlich ARD, ZDF, die Dritten in reichlicher Auswahl und die Spartensender, wie zum Beispiel ZDF NEO, welcher sehr zu empfehlen ist! Es ist einfach fantastisch, welche Filme und Reportagen sich dort verbergen!
Nur die Toiletten-Werbepause entfällt damit in Zukunft…

Ich habe den Grünen Tee noch nicht probiert, bin ein wenig hinterher mit den Probiertees. Die letzten Abende gab es abwechselnd mal Glühwein, Fassbrause oder auch nur Wasser.


Tannenbaum – Nadelbaum, der zur Weihnachtszeit in Wohnungen, Häusern, Kirchen und auf öffentlichen Plätzen aufgestellt werden, geschmückt mit Lametta, Kerzen, Kugeln und anderen Figuren. Dieser Weihnachtsbrauch verbreitete sich im 19. Jahrhundert von Deutschland aus über die ganze Welt.
Traditionen – sind schön und geben Halt, sollten aber nicht ZU verbissen beibehalten werden!
Tee – heißes Aufgussgetränk aus verschiedenen Pflanzenteilen der Teepflanze, wird aber auch als Überbegriff für Früchtetee, Kräutertees u.a verwendet.

2 Responses to “20. Dezember – bitte keine Werbung…”

  1. Dietmar sagt:

    Nun ja, das mit der Sendersortierung kann ich bestätigen. Aber irgendwie auch schade, denn mangels Werbeunterbrechungen sind die Gesprächszeiten mit bester Ehefrau von Welt sehr rar geworden.

  2. Dietmar sagt:

    … aber dafür sende ich ihr jetzt öfter mal ein Email.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>