EINE WOCHE OHNE – Samstag

PEPERONATA MIT OLIVEN UND BROT

Eine Peperonata ist ein italienisches Schmorgericht aus Paprika, Zwiebeln und Tomaten, welches warm als Beilage oder auch kalt als Vorspeise zu Geflügel und Braten serviert wird. Diese Version aus der neuen “Köstlich vegetarisch” wurde noch zusätzlich mit Kapern und Oliven angereichert, wobei es bei mir auf die Oliven beschränkt blieb, ich hatte die Kapern beim Einkaufen schlicht und einfach vergessen! Die Empfehlung vor dem Servieren Feta in Würfeln auf die Peperonata zu geben, habe ich gerne umgesetzt, allerdings mit kleinen Würfelchen Ziegengouda, sehr schmackig! Und ich gebe es zu, zum Tomaten häuten war ich leider zu faul, so war das Gericht sicher trockener als gewollt, aber die Cocktaltomaten mussten einfach aufgebraucht werden ( und man zeige mir den Menschen der ca. 20 Stück, teilweise in Fingernagelgröße, vom Kleid befreit! :-) )! Mit leichter Chilischotenschärfe (ja ich hatte auch nur getrocknete…) und ordentlicher KNOFIFAHNE dezenter Knoblauchnote ein leckeres Sommergericht!!!

Für 2 Personen:

je 350g rote und gelbe Paprika
2 Stangen Staudensellerie
3 Knoblauchzehen
100g Zwiebeln
300g Tomaten
1 rote Chilischote
20g Kapern
50g entsteinte, grüne Oliven
4 EL Olivenöl
1-2 getrockneter Oregano, Salz, schwarzer Pfeffer
wahlweise: einen Streifen Feta o. Ziegengouda in kleine Würfel geschnitten
2 kleine Roggenbrötchen oder ein paar Scheiben Roggenbaguette

1. Paprika waschen,putzen, halbieren, entkernen und in ca. 2cm große Stücke schneiden. Sellerie waschen,
putzen, quer in 1cm breite Streifen schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken, Zwiebel nach dem Schälen in Spalten schneiden. Tomaten überbrühen, nach 1 Minute abgießen, kalt abschrecken und die Haut abziehen. Stielansatz und Kerne entfernen, in Stücke schneiden (nicht zu klein). Chili waschen, halbieren, Kerne entfernen und in feine Streifen schneiden.
Kapern und Oliven abtropfen lassen.
2. Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Knoblauch, Zwiebeln und Staudensellerie ca. 2 Minuten darin anschwitzen. Paprika, Chili und Oregano dazugeben, salzen und ungefähr 10 Minuten schmoren lassen, gelegentlich umrühren! Anschließend Tomaten, Kapern und Oliven in dem Gemüse erwärmen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wenn gewünscht, auf jede Portion ein paar Käsewürfel verteilen und mit Brot servieren.
Buon appetito!

( Rezept aus “Köstlich Vegetarisch”, Ausgabe 4/2011, godirect-verlag)

3 Responses to “EINE WOCHE OHNE – Samstag”

  1. theomix sagt:

    Sieht köstlich aus, auch der Weg bis zum letzten Foto. Aber schnödes Graubrot zur mediterranen Küche – griechisch-deutsche Freundschaft kann sich doch anders äußern.

  2. kaffelounge77 sagt:

    Ja das ist wohl wahr – aber der Weg zum Fladenbrot war an diesem Abend zu weit…sprich es war keines da und auch zu spät welches zu backen…leider, ich gebe es zu!

    LG Tanja

  3. Heidi sagt:

    Oh das sieht aber sehr lecker aus !

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>